Baschdie's Life

Das Leben des Baschdie´s

Baschdie's Life header image 1

Wirkung einzelner Bachblüten

27. Juli 2015 · Keine Kommentare

Agrimony: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man versucht, quälende Gedanken und innere Unruhe hinter einer Fassade von Fröhlichkeit und Sorglosigkeit zu verbergen. Da man gern in Frieden und Harmonie lebt, gerät man durch Missstimmung und Streit in seelische Bedrängnis. Um sorgenvolle und quälende Gedanken zu unterdrücken, greift man zu Alkohol oder Tabletten, nützt jede Möglichkeit zur Ablenkung.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Mehr Konfrontationsfähigkeit. Man lernt, die Misshelligkeiten des Lebens zu integrieren, oder gibt ihnen den richtigen Stellenwert.

 

Aspen: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man wird von unerklärlichen, vagen Ängsten geplagt, von Vorahnungen oder der geheimen Furcht vor irgendeinem drohenden Unheil. Man hört das Gras wachsen und hat unbegründete Angstzustände beim Alleinsein oder auch unter Menschen.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Die Fähigkeit, die eigene Sensitivität realistischer einzustufen und besser damit umzugehen.

 

Beech: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung Man reagiert überkritisch und intolerant, kann wenig Mitgefühl und Einfühlungsvermögen aufbringen. Man verhält sich deshalb kleinlich, pedantisch, unnachgiebig. Das Maß der Kritikbereitschaft steht meist in keinem Verhältnis zum Anlass. Man isoliert sich durch seine überkritische Haltung von seinen Mitmenschen.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Tolerante Grundhaltung, geistiger Scharfblick, Verständnis für die unterschiedlichen menschlichen Verhaltensweisen.

 

Centaury: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Die Schwäche des eigenen Willens führt dazu, dass man nie Nein sagen kann und dadurch immer wieder ausgenutzt wird. In dem Bestreben, den Wünschen anderer bis zur Selbstaufgabe nachzugeben, läuft man Gefahr, den eigenen Lebensauftrag zu versäumen.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man lernt, auch einmal Nein zu sagen und seine eigenen Bedürfnisse besser zum Ausdruck zu bringen.

 

Cerato: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man hat zu wenig Vertrauen in die eigene Meinung und die eigene Intuition. Ständig fragt man andere um Rat, weil man der eigenen Urteilsfähigkeit misstraut. Nicht selten lässt man sich dadurch gegen die eigene Überzeugung und zum eigenen Nachteil fehlleiten.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Die eigene Intuition erkennen und darauf vertrauen. Sich von seiner inneren Stimme leiten lassen und zu seinen Entscheidungen stehen.

 

Cherry Plum: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Es fällt schwer, innerlich loszulassen, man hat Angst vor seelischen Kurzschlusshandlungen.Innere Verspannung und Verkrampfung, aber auch unkontrollierte Wutausbrüche. Oft glaubt man, unmittelbar vor einem Nervenzusammenbruch zu stehen.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Mut, Kraft, Spontaneität, innere Entkrampfung – mehr Gelassenheit in angespannten Situationen.

 

Chestnut Bud: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man gerät immer wieder in die gleichen Schwierigkeiten, weil man seine Erfahrungen nicht wirklich verarbeitet und nicht genug daraus lernt. Sei es aus Interesselosigkeit, Gleichgültigkeit oder innerer Hast – die gleichen Fehler werden immer wieder gemacht. Oft ist man mit seinen Gedanken schon zwei Schritte voraus.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man lernt, die täglichen Erfahrungen bewusster zu verarbeiten und konstruktiver umzusetzen.

 

Chicory: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Besitzergreifende Persönlichkeitshaltung, mit der man sich bewusst oder unbewusst überall einmischt und glaubt, die Dinge nach eigenen Vorstellungen organisieren oder lenken zu müssen. Man neigt dazu, anderen seine Hilfe förmlich aufzudrängen, erwartet dafür aber auch Dankbarkeit. Bleibt diese versagt, flüchtet man leicht in Selbstmitleid.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Spontanere Gefühlszuwendung zu anderen, ohne ihnen dabei die eigenen Forderungen aufzudrängen.

 

Clematis: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man ist mit den Gedanken meist abwesend und zeigt wenig Aufmerksamkeit und Anteilnahme für das, was um einen herum vorgeht. Der Typ des Tagträumers, der sich in der Realität oft nicht zu Hause fühlt. Man wirkt zerstreut, unaufmerksam und geistig weggetreten, vitalitäts- und antriebsarm.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man wird realitäts- und gegenwartsbewusster. Man kann seine kreativen Anlagen praktisch umsetzen.

 

Crab Apple: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man fühlt sich innerlich oder äußerlich beschmutzt, unrein oder infiziert. Man hat ein überstarkes Reinheits- und Ordnungsideal, nicht nur auf der körperlichen, sondern auch auf der seelisch-geistigen Ebene. Deshalb reagiert man empfindlich gegen jede Form vermeintlicher Unordnung in allen Lebensbereichen.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man entwickelt eine positivere Grundeinstellung zur eigenen Körperlichkeit und mehr Sinn für übergeordnete Zusammenhänge.

 

Elm: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man hat auf einmal das Gefühl, seiner Aufgabe oder Verantwortung nicht mehr gewachsen zu sein. Von diesem Gefühl, das in der Regel vorübergehender Natur ist, sind vor allem Menschen betroffen, die über einen starken Charakter und einen ausgeprägten Leistungswillen verfügen. Man zweifelt – wider besseres Wissen – an seinen Fähigkeiten.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man lernt, Verantwortlichkeiten und eigene Bedürfnisse realistischer wahrzunehmen, und sieht die Probleme wieder in ihren richtigen Proportionen.

 

Gentian: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Skeptisch, zweifelnd, leicht entmutigt – ausgeprägt pessimistische Grundhaltung, die so weit gehen kann, dass man diesen Zustand fast zu genießen scheint. Alles und jedes wird infrage gestellt. Mangel an Glauben und Vertrauen.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Eine positivere Erwartungshaltung und die Fähigkeit, mit Konflikten zu leben.

 

Gorse: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man ist ohne Hoffnung, hat resigniert, lebt bewusst oder unbewusst in dem Gefühl, es habe doch keinen Zweck mehr.
Man hat es aufgegeben, noch auf Veränderung zu hoffen, besonders bei schon lange anhaltenden chronischen Zuständen oder Krankheiten.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man schöpft wieder neue Hoffnung. Man gewinnt eine neue Perspektive in einer schwierigen oder scheinbar unabänderlichen Lebenssituation.

 

Heather: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Durch eine starke seelische Bedürftigkeit ist man sehr selbstbezogen und völlig mit sich selbst beschäftigt. Häufig will man im Mittelpunkt des Interesses stehen, man sucht fast zwanghaft Publikum und lässt auch bei Einzelgesprächen den anderen kaum zu Wort kommen. Unbewusst will man Zuwendung herbeizwingen.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man kann Abstand von seiner eigenen Problematik gewinnen und mehr Verständnis und Einfühlungsvermögen für die Umwelt entwickeln.

 

Holly: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Gefühlsmäßig irritiert. Man wird von Eifersucht, Misstrauen, Hass- und Neidgefühlen geplagt. Man fühlt sich leicht – und dabei oft grundlos – gekränkt, verletzt oder beleidigt. Man wittert hinter vielem etwas Negatives und fürchtet ständig, hintergangen zu werden. Es besteht die Bereitschaft, andere leicht und oft vorschnell zu verdächtigen und auch Gefühle von Schadenfreude zu entwickeln. Bei Kindern: Jähzorn.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man kann seine Gefühle zurücknehmen und entwickelt Großherzigkeit.

 

Honeysuckle: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man weigert sich bewusst oder unbewusst, bestimmte Ereignisse seiner Vergangenheit zu verarbeiten. Wehmutsgefühle oder Sehnsucht nach Vergangenem. Man hat Mühe mit der Gegenwart. Oft fällt es schwer, sich innerlich von vergangenen Ereignissen oder Beziehungen zu lösen.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man bewahrt sich ein lebendiges Verhältnis zur Vergangenheit, lebt aber ganz in der Gegenwart.

 

Hornbeam: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Montagmorgen-Gefühl. Man fühlt sich in einem Zustand mentaler Erschöpfung. Morgens zweifelt man ernsthaft daran, ob man überhaupt noch die Kraft aufbringt, die täglichen Pflichten zu bewältigen, aber irgendwie schafft man es dann doch immer.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man findet zu seinem natürlichen Lebensrhythmus (Spannung – Entspannung), gewinnt seelische Spannkraft und geistige Frische.

 

Impatiens: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man ist ungeduldig, leicht gereizt und vermag überschießende Reaktionen nicht zu unterdrücken. Die starke innere Motorik bringt einen von selbst dazu, in allem, was man tut, ein hohes Tempo anzuschlagen. Man gehört zu den Menschen, denen nichts schnell genug geht. Nervöses Wippen, Fingertrommeln, Heißhunger-Anfälle.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Geduld und Verständnis für andere Menschentypen. Kooperativer Einsatz der eigenen überdurchschnittlichen Fähigkeiten zum Nutzen des Ganzen.

 

Larch: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man hat Minderwertigkeitsgefühle, es fehlt einem das Selbstvertrauen.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Selbstvertrauen, das in einem gesunden Selbstwertgefühl sein sicheres Fundament hat.

 

Mimulus: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man ist scheu und schüchtern und hat viele kleine Ängstlichkeiten. Man lebt in einer Welt voller Ängste und schiebt darum vieles vor sich her. Man hat z. B. Angst davor, allein zu sein, aber man fürchtet auch Gesellschaft und Geselligkeit, in der man sich eingeschüchtert und nervös fühlt. Man ängstigt sich vor konkreten Situationen, vor Neuem; reagiert zaghaft und vorsichtig und stellt sich vieles schwieriger vor, als es ist.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man lernt, mit der eigenen Sensibilität besser umzugehen, und findet zu persönlicher Tapferkeit, mit der man über seine Ängste hinauswächst.

 

Mustard: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man erlebt und durchleidet plötzlich auftretende Perioden tiefer Traurigkeit und Schwermut. Man findet keine Ursache und keine Begründung für diese bedrückenden melancholischen Gemütsphasen, die ohne erkennbaren Grund kommen und auch wieder gehen.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man geht mit heiterer Gelassenheit und gefestigter innerer Stabilität durch helle und dunkle Tage.

 

Oak: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man fühlt sich als erschöpfter Kämpfer, der aber trotz aller Widerstände tapfer weitermacht und nie aufgibt.
Pflichttreue und Zuverlässigkeit werden als selbstverständlich empfunden und so klagt man nie, auch wenn man völlig ausgelaugt und am Rande seiner Kräfte ist. Andere bewundern das große Durchhaltevermögen.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man lernt, bei aller Pflichttreue und Einsatzbereitschaft die eigene Leistungsgrenze zu erkennen.

 

Olive: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man fühlt sich körperlich und seelisch total ausgebrannt und völlig erschöpft. Alles ist zu viel. Man hat nur noch einen Wunsch: völlig abzuschalten und selbst von den kleinsten Aufgaben und Pflichten verschont zu bleiben. Oft nach Phasen schwerer geistiger, körperlicher oder auch seelischer Überforderung.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Sorgfältigeres Umgehen mit der eigenen Lebensenergie. Stärkung, Erholung.

 

Pine: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man macht sich Selbstvorwürfe und hat Schuldgefühle. Es ist ein bedrückendes Lebensgefühl, das auf einem lastet: Ständig fühlt man sich bemüßigt, sich selbst Fehler anzulasten oder sich dafür vor anderen rechtfertigen oder entschuldigen zu müssen.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man entwickelt ein realistisches Gefühl für Eigen- und Fremdverantwortlichkeiten. Man lernt, Fehler einzugestehen, ohne sich dafür zu verdammen oder selbst zu entwerten.

 

Red Chestnut: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man macht sich mehr Sorgen um das Wohlergehen anderer Menschen als um das eigene. Zu starke innere Verbundenheit (bewusst oder unbewusst) mit einer nahe stehenden Person auf seelischer oder physischer Ebene. Diese symbiotische Verbundenheit kann für beide Teile zur Last werden.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Wahrung und Abgrenzung der eigenen Persönlichkeit.

 

Rock Rose: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung:Man gerät leicht in innere Panik und wird von Angstgefühlen vorübergehend überrannt.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Mehr Gelassenheit in Krisensituationen. Besseres Umgehen mit der eigenen nervlichen Veranlagung.

 

Rock Water: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man ist sehr streng gegen sich selbst, hat fixierte Ansichten und unterdrückt dabei seine vitalen Bedürfnisse, z. B. Hunger, Schlaf, Ruhe, Bewegungsdrang. Man tut alles, um den selbst gesetzten hohen und dabei oft perfektionistischen Maßstäben in eiserner Selbstdisziplin zu genügen. Dabei geht die Lebensfreude verloren.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man löst sich von seinen starken inneren Fixierungen und gesteht sich die eigenen vitalen (natürlichen) Bedürfnisse zu.

 

Scleranthus: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Die innere Balance fehlt. Man ist innerlich unausgeglichen, unschlüssig und sprunghaft – Stimmung und Meinung wechseln von einem Moment zum anderen. Man ist zwischen zwei Möglichkeiten hin- und hergerissen und vermag sich nicht zu entscheiden, weil man beiden Seiten etwas abgewinnen kann.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Innere Ausgeglichenheit und sichere Entscheidungskraft.

 

Star of Bethlehem: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man hat eine seelische oder körperliche Erschütterung noch nicht verkraftet und innerlich verarbeitet. Man leidet unter den Nachwirkungen eines schockierenden Erlebnisses, selbst wenn dieses schon lange zurückliegen mag. So lebt man zwar ohne Angst, aber dennoch eingeschlossen und bedrückt von seinem stillen Kummer.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Leichtere Erlebnisverarbeitung. Seelische Kraft.

 

Sweet Chestnut: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Der Zustand innerer Ausweglosigkeit. Man glaubt, dass die Grenze dessen, was man ertragen kann, nun erreicht ist.
Man fühlt sich innerlich völlig verloren, total isoliert – oft in extremen Krisen, in denen man nicht mehr weiß, was man noch tun soll.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Nach der Erfahrung der Verlorenheit findet man wieder zu sich und entwickelt eine innere Bereitschaft zur seelischen Wandlung.

 

Vervain: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Im Übereifer, sich für eine gute Sache einzusetzen, treibt man Raubbau mit seinen Kräften. Am liebsten möchte man alles 150-prozentig machen, und so geht man mit größter Intensität und Konzentration an eine Sache heran und überschwemmt andere geradezu mit seiner Energie. Man übertreibt leicht, steht deshalb unter starker Spannung und wirkt auf andere bisweilen fanatisch.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man lernt, seine positive Energie gezielter und ökonomischer für eine lohnende Aufgabe einzusetzen.

 

Vine: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man will unbedingt seinen Willen durchsetzen, hat Probleme mit Macht und Autorität. Als starke Persönlichkeit ist man ehrgeizig und selbstsicher. Man verlangt innerlich, dass sich andere den Zielen unterordnen, die man für sich selber hat.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Innere Großmut auf der Basis natürlicher Autorität. Unterscheidung zwischen gesundem und ungesundem Ehrgeiz.

 

Walnut: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: In einer Phase des inneren Neubeginns oder bei einer einschneidenden Veränderung der Lebensumstände (beispielsweise Berufswechsel, Umzug, Scheidung, Pensionierung) lässt man sich verunsichern und wird wankelmütig.
Normalerweise weiß man genau, was man will, aber das anstehende und noch weitgehend unbekannte Neue hat die eigene Sensibilität und Labilität deutlich erhöht. Auch in körperlichen Neubeginnphasen: Menopause, Zahndurchbruch usw.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man lernt, seiner inneren Stimme zu folgen und sich selbst treu zu bleiben.

 

Water Violet: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man zieht sich innerlich zurück; isoliertes Überlegenheitsgefühl. Man steht gewissermaßen „außen vor“ und wird – ungerechtfertigterweise – leicht als eingebildet angesehen. Persönliche Probleme macht man am liebsten mit sich selbst ab und zieht sich gern zurück.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Man entwickelt ein offeneres und aufgeschlosseneres Verhältnis zu seinen Mitmenschen.

 

White Chestnut: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Bestimmte Gedanken kreisen unaufhörlich im Kopf, man kann sie einfach nicht abstellen. Dazu führt man innere Selbstgespräche und Dialoge. Es kann ein bestimmtes Ereignis sein, das einen nicht wieder loslässt, eine Auseinandersetzung beispielsweise, bei der man immer wieder nachdenkt, was man hätte sagen sollen.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Geistige Ruhe und gedankliche Klarheit.

 

Wild Oat: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man ist innerlich unzufrieden, weil man keine klaren Zielvorstellungen hat und es einem bisher noch nicht gelungen ist, seine eigentliche Lebensaufgabe zu erkennen. So viel man auch ausprobiert, nirgends findet man wirkliche dauerhafte Befriedigung. Trotz seiner mannigfaltigen Talente und Erfolge ist man innerlich zersplittert, frustriert oder gelangweilt.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Klare Zielvorstellungen gewinnen und hierfür das volle Potenzial seiner Möglichkeiten einsetzen.

 

Wild Rose: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man befindet sich in einem bestimmten Lebensbereich bewusst oder unbewusst in einem Zustand von Apathie, innerer Teilnahmslosigkeit und völliger Resignation. Man hat sich schon mit etwas abgefunden, innerlich kapituliert.
Obwohl die äußeren Lebensumstände gar nicht so negativ oder hoffnungslos sind, fehlt jede innere Motivation.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Neue positive Lebensmotivation, aus der heraus ein neues vitales Interesse am Leben erwächst.

 

Willow: in Wirkung einzelner Bachblüten

Seelische Negativhaltung: Man fühlt sich den Umständen machtlos ausgeliefert, ist verbittert und sieht sich als Opfer des Schicksals.
Man grollt anderen und missgönnt ihnen ihr vermeintlich besseres Schicksal.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten: Eine konstruktive Grundhaltung, mit der man die volle Selbstverantwortung für sein Leben übernimmt und versucht, vom „Opfer“ zum „Meister“ seines Schicksals zu werden.

 

@Quelle: http://www.bach-bluetentherapie.de

 

 

→ Keine KommentareTags: Allgemein · Bachblüten

Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren.

2. Juli 2015 · Keine Kommentare

Wurzelchakra,

Ihr Wurzelchakra können sie mit folgenden Bachblüten harmonisieren. Die Harmonisierung wirkt auf den seelischen Bereich des Chakras. Wählen sie nun von diesen 3 Bachblüten zwei ihrer Wahl aus. Treffen sie ihre Entscheidung instinktiv. Lesen sie kurz die Namen und entscheiden sie aus dem Bauchgefühl heraus.

Clematis in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Waldrebe), Sweet Chestnut in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Edelkastanie), Rock Rose in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Gemeines Sonnenröschen)

Nachdem Sie die zwei Bachblütensorten gewählt haben, nehmen sie sie wie folgt ein. Träufeln sie dreimal täglich vor dem Essen, jeweils 3 Tropfen von der gewählten Mischung (insgesamt 6 Tropfen) auf die Zunge, lassen sie diese ein paar Minuten in ihrem Mund und schlucken sie dann mit viel Speichel hinunter.

 

Sakralchakra,

Ihr Sakralchakra können sie mit folgenden Bachblüten harmonisieren. Die Harmonisierung wirkt auf den seelischen Bereich des Chakras. Wählen sie von diesen 3 Bachblüten zwei ihrer Wahl aus. Treffen sie ihre Entscheidung instinktiv. Lesen sie kurz die Namen und entscheiden sie aus dem Bauchgefühl heraus.

Oak in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren.(Eiche), Olive in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Olive), Pine in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Föhre)

Nachdem Sie die zwei Bachblütensorten gewählt haben, nehmen sie, sie wie folgt ein. Träufeln sie dreimal täglich vor dem Essen, jeweils 3 Tropfen von der gewählten Mischung (insgesamt 6 Tropfen) auf die Zunge, lassen sie diese ein paar Minuten in ihrem Mund und schlucken sie dann mit viel Speichel hinunter.

 

Nabelchakra,

Ihr Nabelchakra können sie mit folgenden Bachblüten harmonisieren. Die Harmonisierung wirkt auf den seelischen Bereich des Chakras. Wählen sie von diesen 3 Bachblüten zwei ihrer Wahl aus. Treffen sie ihre Entscheidung instinktiv. Lesen sie kurz die Namen und entscheiden sie aus dem Bauchgefühl heraus.

Impatiens in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Springkraut), Scleranthus in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Einjähriger Knäuel), Hornbeam in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Hainbuche)

Erfahrungen haben gezeigt das die Mischung Impatiens/Scleranthus am besten wirkt. Nehmen sie die Essenzen dreimal täglich vor den Mahlzeiten ein. Träufeln sie jeweils 3 Tropfen von der gewählten Mischung (insgesamt 6 Tropfen) auf die Zunge, lassen sie diese ein paar Minuten in ihrem Mund und schlucken sie dann mit viel Speichel hinunter.

 

Herzchakra,

Ihr Herzchakra können sie mit folgenden Bachblütenessenzen harmonisieren. Die Harmonisierung wirkt genau auf den seelischen Bereich des Chakras. Wählen sie zwei von diesen 3 Bachblütensorten aus. Treffen sie ihre Entscheidung instinktiv. Lesen sie kurz die Namen und entscheiden sie aus dem Bauchgefühl herraus.

Red Chestnut in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Rote Kastanie), Willow in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Weide), Chicory in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Zichorie)

Aus Erfahrungen wurde mitgeteilt das Willow/Chicory und Willow/Red Chestnut am besten wirkt. Die Essenzen nehmen sie dreimal täglich zu den Mahlzeiten ein, jeweils 3 Tropfen ihrer gewählten Mischung (insgesamt 6 Tropfen) träufeln sie auf die Zunge und lassen diese ein paar Minuten in ihrem Mund. Schlucken sie sie dann mit viel Speichel hinunter.

 

Halschakra,

Ihr Halschakra können sie mit folgenden Bachblütensorten harmonisieren. Die Harmonisierung wirkt auf den seelischen Bereich des Chakras. Wählen sie zwei von diesen 3 Bachblütenessenzen aus. Treffen sie ihre Entscheidung instinktiv. Lesen sie kurz die Namen und entscheiden sie aus dem Bauchgefühl herraus.

Agrimony in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Odermennig), Cerato in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Bleiwurz), Mimulus in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Gefleckte Gauklerblume)

Die besten Kombinationen sind Cerato/Mimulus, Cerato/Agrimony und Agrimony/Mimulus. Die Bachblüten nehmen sie dreimal täglich zu den Hauptahlzeiten ein, jeweils 3 Tropfen ihrer gewählten Essenzen (insgesamt 6 Tropfen), träufeln sie auf die Zunge und lassen diese ein paar Minuten in ihrem Mund. Schlucken sie sie dann mit viel Speichel hinunter.

 

Stirnchakra,

Ihr Stirnchakra können sie mit folgenden Bachblütensorten aktivieren. Die Harmonisierung wirkt auf den seelischen Bereich des Chakras. Wählen sie zwei von diesen 3 Bachblüten aus. Treffen sie ihre Entscheidung instinktiv. Lesen sie kurz die Namen und entscheiden sie aus dem Bauchgefühl herraus.

Crab Apple in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Holzapfel), Vine in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Weinrebe), Walnut in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Walnuss)

Die beste Kombinationen ist Vine/Crab Appel. Die Bachblüten nehmen sie dreimal täglich zu den Mahlzeiten ein, jeweils 3 Tropfen ihrer gewählten Essenzen (insgesamt 6 Tropfen), träufeln sie auf die Zunge und lassen diese ein paar Minuten in ihrem Mund. Schlucken sie sie dann mit viel Speichel hinunter.

 

Kronenchakra,

Ihr Kronenchakra können sie mit folgenden Bachblütensorten aktivieren. Die Harmonisierung wirkt gezielt auf den seelischen Bereich des Chakras.

Wild Rose in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Heckenrose), White Chestnut in Mit Bachblüten seine Chakras harmonisieren. (Rosskastanie)

Die Bachblüten nehmen sie dreimal täglich zu den Mahlzeiten ein, jeweils 3 Tropfen ihrer Essenzens (insgesamt 6 Tropfen), träufeln sie auf die Zunge und lassen diese ein paar Minuten in ihrem Mund. Schlucken sie sie dann mit viel Speichel hinunter.

 

 

Hinweis,

Sie können nach ein paar Tagen oder Wochen das Gefühl verspüren das ihre aktuelle Mischung nicht mehr wirkt. Gut möglich das ihr Körper eine andere Zusammensetzung von den Bachblütensorten benötigt. Durch die Essenzen die sie zu sich nehmen arbeitet ihr ganzer Körper und versucht sich zu harmonisieren. Nun kann es sein das eine Blütensorte nicht mehr auf ihren Körper/Chakra anschlägt. Dann hören sie in sich hinein welche der zwei Essenzen es ist, wählen sie wieder instinktiv aus.

Was sie dann probieren können, sie nehmen die eine Essenz die sie das erstemal nicht ausgewählt haben und kombinieren sie mit der aktiven. Sollten sie spüren, dass das auch nichts bringt, kann es sein das sie ein anderes Chakra bearbeiten müssen. Spüren sie in sich hinein ihr Körper wird ihnen das richtiges Singal geben. Es kann auch vorkommen das sie eine Pause brauchen nach der ersten Bachblütentherapie, dann machen sie ihre Pause und probieren sie wieder, wenn sie das verlangen danach haben. Wie gesagt, Ihr Körper wird ihnen die Singale geben. Vertrauen Sie sich selbst.

→ Keine KommentareTags: Die sieben Chakras

Wann sie Ihre Chakras harmonisieren sollten

2. Juli 2015 · Keine Kommentare

Von Zeit zur Zeit kommt es vor das sie ihre Chakras harmonisieren müssen. Die Auswirkungen von nicht harmonisierten Chakras wirken sich auf ihren Körper unterschiedlich aus. Jeder dieser 7 Hauptwirbel wirkt an einem anderen Ort in ihrem Körper. Das Wurzelchakra ca. 10 cm unterhalb von Steinsbein. Das Sakralchakra 10 cm über den Geschlechtsorganen. Das Nabelchakra wieder rum befindet sich zwei Finger bereit über dem Nabel. Das Herzchakra befindet sich beim Herzen, das Halschakra am Kehlkopf. Das Stirnenchakra (auch drittes Augen genannt) an der Stirn und zuletzt das Kronenchakra das sich 10 cm über dem Kopf befindet.

Wann ist es an der Zeit ihre Chakras zu harmonisieren.

Ihr Wurzelchakra harmonisieren sie, wenn sie sich in den folgenden Punkten wieder finden.

  • wenn Sie zu wenig Vertrauen in das Leben haben.
  • wenn Sie unter Ischiasproblemen oder Hexenschuss leiden.
  • wenn Sie zu Kreuzschmerzen neigen.
  • wenn Sie sich oft erschöpft und energielos fühlen.
  • wenn Sie sich zu wenig bewegen.
  • wenn ihre Verdauung schlecht funktioniert oder,
  • wenn Sie an Darmproblemen leiden.

Wann Sie ihr Sakralchakra harmonisieren sollten.

  • wenn es Ihnen an Lebensfreunde mangelt.
  • wenn Sie sich sexuell unbefriedigt fühlen oder,
  • wenn Sie unter sexuellen Problemen leiden.
  • wenn Sie zu Eifersucht neigen.
  • wenn Sie häufig Schuldgefühle entwickeln.
  • wenn Sie sehr streng mit sich umgehen.
  • wenn es ihnen schwer fällt, kreativ zu sein.
  • wenn Sie ihr Leben nicht richtig genießen können.

Ihr Nabelchakra harmonisieren sie bei diesen Punkten.

  • wenn es ihnen schwer fällt, ihre Gefühle frei auszudrücken.
  • wenn Sie unter Ängsten leiden.
  • wenn Sie Alpträume oder Schlafstörungen haben.
  • wenn Sie unter Essstörungen leiden.
  • wenn Sie zu Eifersucht und Aggressionen neigen.
  • wenn Sie schlecht mit Kritik umgehen können.
  • wenn Sie häufig unter Sodbrennen leiden.
  • wenn ihr bauch sich oft hart und verkrampft anfühlt und sie öfter unter einem flauen Gefühl im Bauch leiden.

Das Herzchakra harmonisieren sie bei diesen Gefühlen.

  • wenn es ihnen schwer fällt, sich auf andere Menschen einzulassen.
  • wenn Sie sich einsam uns isoliert fühlen.
  • wenn sich sich mit Freunden immer schlechter verstehen.
  • wenn Sie häufig unter Atembeschwerden leiden.
  • wenn Sie Asthma haben.
  • wenn Sie sich mit ihrem Partner immer schlechter verstehen.
  • wenn es ihnen schwer fällt, sich selbst aus ganzem Herzen anzunehmen.

Beim Halschakra wird eine harmonisierung empfohlen wenn sie darunter leiden.

  • wenn Sie sich nur schwer ausdrücken können.
  • wenn Sie zu schüchternheit neigen und sich in gegenwart anderer unsicher und gehemmt fühlen.
  • wenn Sie oft Dinge sagen, die ihnen anschließend leid tun.
  • wenn Sie an Schilddrüsenüberfunktion leiden.
  • wenn Sie an Schilddrüsenunterfunktion haben.
  • wenn ihr Hals oft verspannt ist.
  • wenn Sie immer wieder zu Notlügen greifen.

Das Stirnchakra sollten sie bei diesen Punkten harmonisieren.

  • wenn Sie regelmäßig unter Ängsten oder Stimmungstiefs leiden.
  • wenn es Ihnen schwer fällt, ihre Phantasie spielen zu lassen.
  • wenn Sie ihren Weg nicht finden und ihnen die Orientierung fehlt.
  • wenn Sie ihre Bestimmung im Leben und Ihre Aufgabe nicht erkennen können.
  • wenn Sie anfällig für Kopfschmerzen oder Schnupfen sind.
  • wenn Sie mehr Licht in ihr Leben bringen wollen.
  • wenn Sie höhere Erkenntnisse anstreben.

und das Kronenchakra sollten sie harmonisieren wenn sie unter den Beschwerden leiden.

  • wenn Sie zu Depressionen neigen.
  • wenn es ihnen zunehmend an der Lebensfreude mangelt.
  • wenn Sie an chronischen Erkrankungen leiden.
  • wenn Sie keinen Zugang zu höheren Welten finden.
  • wenn Sie glauben, dass es kein Leben nach dem Tod gibt.
  • wenn Sie das geheimnis und die Kraft der stille ergründen wollen.

 

→ Keine KommentareTags: Allgemein · Die sieben Chakras

Mit Freude auf was neues

12. Februar 2015 · Keine Kommentare

Im ersten Moment denkst du dir…Warum passiert es mir wieder. Dein Kopf macht zu, deine Gedanken verharren an dem Erlebnis, du bist an deine Grenzen gestoßen und innerlich bist du aufgewühlt. Doch hab Mut und geh weiter, nehm deinen Schmerz mit und Tage später wirst du feststellen, dass es was Gutes hatte. Und nun schaust du mit einem Lächeln drüber hinweg und kannst dich mit Freude auf was Neues konzentrieren.

→ Keine KommentareTags: Zitate

Deine Grenzen

29. Januar 2015 · Keine Kommentare

Hast du deine Grenzen erreicht, geh weiter, hab mut und vertrau dir.

→ Keine KommentareTags: Zitate