Baschdie's Life

Das Leben des Baschdie´s

Baschdie's Life header image 2

Ein Mann wacht blutverschmiert auf.

Dezember 2nd, 2013 · Keine Kommentare

Ein Mann wachte in einer Erdmulde aus Steinen, Moos und kleinen Wurzeln auf. Sein Gesicht war mit Kratzern überseht, Blut tropfte auf sein hellgelbes T-Shirt, seine Handknöchel waren blutverschmiert, die dunkelblaue Jeans zerrissen. Verwirrt schaute sich der Mann um und fand sich am Rande eines Waldes. Die Dämmerung war schon hereingebrochen, aus der Ferne sah er Lichter die zu einer Stadt gehören. Kletterte die Böschung hinauf die 20 Meter links von ihm war, um einen besseren Überblick zu erhaschen. Der Boden war glitschig, das Grass war Hoch die Büsche wucherten vor sich hin. Oben angekommen, schnaufte er aus dem letzten Loch, endlich hatte der Mann festen Boden unter seinen Füßen. Sah sie noch einmal um, um seine Orientierung zu verbessern. Da nahm er ein dumpfes Geräusch aus der ferne wahr, es kam aus der Richtung wo die Stadt lag, nun machte er sich auf den Weg dorthin.  

Als er am Straßenrand entlang lief, glitzerte vor ihm auf dem Boden etwas. Mit einem festen schnellen Schritt machte er sich auf den Weg, angekommen, erkannte der Mann das Es ein Rucksack war. Seine Neugierde überkam ihn, öffnete den Reißverschluss, schaut hinein, erkannte aber nichts. Nahm seine linke Hand, durchwühlte den Rucksack und ertastet eine Art Geldbeutel. Holte ihn heraus, öffnete ihn und Geld kam ihm entgegen. Schaute sich um, ob ihm niemand folgte, geschweige beobachtete. Er dachte „Geld kann man immer gebrauchen“. Steckte es ein, denn man weiß nie, ob man es braucht. Wurf den Geldbeutel samt den Rucksack die Böschung hinunter. Machte sich wieder auf den Weg Richtung Stadt.

 Er beschloss in der Mitte der Straße zugehen. Links uns rechts lag überall Laub von den Bäumen. Auch hier wucherten die Büsche in die Fahrbahnspur hinein. Fragte sich, was ist mir passiert?! Die Umgebung kommt mir nicht bekannt vor. Die nächste Frage schoss ihm schon in den Kopf, was ist hier passiert?! Aber auch drauf hatte er keine Erklärung. Rechts im Straßengraben lag ein ausgebranntes Auto, ringsum lagen Akten und Broschüren, er lief hin, in der Hoffnung mehr Informationen zu bekommen. Merkte, je näher dem Auto kam desto wärmer wurde es. Also ist das noch nicht lang her, dass das Auto brannte, schoss der Gedanken durch seinen Kopf. Er wühlte sich sporadisch durch die Akten und Broschüren, um an Informationen zu kommen, doch es waren keine brauchbaren dabei. Durch seinen Körper schoss ein mulmiges Gefühl, lies alles liegen und ging mit einem strammen Schritt davon.

Langsam merkte er wie seine Kraft nach lies, konnte sich kaum noch konzentrieren. 2 Stunden war der Mann unterwegs, die Luft war frisch geworden und seine Klamotten wurden immer feuchter. Da kam endlich ein Ortsschild, dort stand „Hell“. Jetzt war er noch mehr verwirrt, wusste einfach nicht mehr weiter, wo bin ich, was ist hier passiert, die zwei Fragen schossen ihm die ganze Zeit durch den Kopf. Sein Mut verlies ihn langsam und die Angst machte sich immer breiter. Das Geräusch was er vorhin war nahm wurde immer heftiger, plötzlich machte es einen Riesen Knall, zuckte zusammen, hatte panische Angst, Adrenalin schoss durch seinen ganzen Körper, es wackelt alles. Da lag er plötzlich hellwach auf seinem Fußboden, hatte einen schrecklichen Albtraum und flog aus seinem Bett.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Yigg in Ein Mann wacht blutverschmiert auf.
  • Delicious in Ein Mann wacht blutverschmiert auf.
  • Technorati in Ein Mann wacht blutverschmiert auf.
  • Webnews in Ein Mann wacht blutverschmiert auf.
  • Misterwong in Ein Mann wacht blutverschmiert auf.
  • Yahoomyweb in Ein Mann wacht blutverschmiert auf.
  • Dzone in Ein Mann wacht blutverschmiert auf.
  • Facebook in Ein Mann wacht blutverschmiert auf.
  • Google in Ein Mann wacht blutverschmiert auf.
  • Xing in Ein Mann wacht blutverschmiert auf.

Tags: Geschichten

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.