Baschdie's Life

Das Leben des Baschdie´s

Baschdie's Life header image 3

Der zweite Akt

Die ersten 4 Wochen waren die Höhle für Körper und Geist. Man steht morgens für morgens auf und denkt sich dabei. Oh Gott heute wieder laufen mir tut doch alles weh. Meine Füße bringen mich um, mein Magen will essen und der Kopf will schon wieder aufgeben. Aber du hast die ein Ziel gesetzt, ein Ziel, das du unbedingt erreichen willst. Endlich ein normales Leben führen, normal Unterhaltungen führen, frech sein, wie man einfach ist und trotzdem geliebt zu werden. Nicht mehr der nette, verständnisvolle Freund raushängen lassen, weil man es sich mit niemand verscherzen will, und Angst hast ganz allein da zustehen. Wenn du dir das alles beim Sport durch den Kopf gehen lässt, dann hast du sooo eine Wut im Bauch, dann lauf es ist ein gutes Mittel. Lauf so viel du willst und wann du willst, es bringt dich in einen Zyklus, der dir hilft, hilft den inneren Schweinehund zu überwinden und dabei stark zubleiben.

Die ersten 2 Wochen hab ich sooo gut wie gar kein Gewicht verloren. Statt Gewicht zu verlieren, hab ich zugenommen um 2 Kilo und war dementsprechend auch sehr bedingt und dachte mir, 2 Wochen harte Arbeit für nichts, ich war sehr sehr demotiviert und wollte alles hinschmeißen. Hab meine Zähne zusammengebissen und legte die nächsten 2 Wochen wieder los. Am Tag fuhr ich 2 Stunden Ergometer und Crosstrainer und mein Körper der war sooo platt der wollte einfach nicht mehr. er schrie die ganze Zeit nach Zucker und Zucker, nach fettigen Essen usw…Ihr kennt das ja sicher??

aber ich wollte nicht schon wieder aufgeben, also legte ich los und was dann passierte hat mich für die restlichen Wochen absolut motiviert. Ich verlor in der 3te und 4te Woche jeweils 6 Kilo und hab nur noch 128 Kg auf die Waage gebracht, es war so ein tolles Gefühl, wenn du plötzlich nach Jahren auf der Waage eine 2 siehst und keine 4 oder 5 oder 6, nein eine 2 an zweiter Stelle. Das hat mich noch mal so richtig motiviert, um am Ball zu bleiben. Es war ein Glücksgefühl wie beim Sex, nur nicht sooo toll aber es geht in die Richtung Simple-smile in Der zweite Akt
Was lernen wir aus den ersten 4 Wochen von dieser Geschichte? Egal, was du für ein Mensch du bist, egal woher du kommst, egal welche Nation du hast. Es ist total egal, wer du bist. Du hast ein Ziel vor den Augen dann verfolge es soooo gut, wie du es kannst. Scheiß auf Menschen, die dir immer reinreden wollen, zieh dein Ding durch. So wie du willst.
Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Yigg in Der zweite Akt
  • Delicious in Der zweite Akt
  • Technorati in Der zweite Akt
  • Webnews in Der zweite Akt
  • Misterwong in Der zweite Akt
  • Yahoomyweb in Der zweite Akt
  • Dzone in Der zweite Akt
  • Facebook in Der zweite Akt
  • Google in Der zweite Akt
  • Xing in Der zweite Akt

Keine Kommentare

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.